Suche
Partner
lh_logo      nfv_logo
Suche Menü

A-Junioren: JFV Rhume/Oder – JFV Eichsfeld 0:1 (0:0)

Nach einer kurzen Saison Vorbereitungszeit von 3 Wochen in denen auch nicht immer alle Spieler zur Verfügung gestanden haben, war das Pokal Auswärtsspiel in Hattorf bei der JFV Rhume/Oder die erste Standortbestimmung.

Mit fast komplettem Kader angereist gingen die Jungs von Anfang an hoch konzentriert zur Sache.

Angetrieben von Sören Anhuef erspielten wir uns eine gute Torchance nach der anderen. Zuerst scheiterte Julius Leineweber nach Pass Anhuef freistehend vorm Rhume/Oder Keeper und eine Minute später zog auch Elias Brämer aus spitzem Winkel den Kürzeren gegenüber den gut aufgelegten Torwart des Gegners.

In der 18. Minute versagte uns der ansonsten sehr gute Schiedsrichter einen Elfmeter als Julius Leineweber im Strafraum von hinten umgegrätscht wurde.

Danach bereitete Elias Brämer noch zwei gute Einschussmöglichkeiten vor indem er über die linke Seite auf und davon zog. Leider fanden seine guten Hereingaben im Strafraum keine Abnehmer weil die Staffelung nicht so gepasst hat.

Rhume/Oder kam kurz vor der Pause mit zwei Standardsituationen gefährlich vor unser Tor. Pascal Bauer war aber beide Male zur Stelle und faustete die Bälle aus dem Strafraum.

Nach der Pause hatten wir unsere schwächste Phase im Spiel, Rhume/Oder hatte wohl ne Standpauke in der Kabine bekommen und ging daher aggressiver in die Zweikämpfe. Unsere Ordnung ging dadurch auf dem Platz verloren weil wir uns zu sehr in die Zweikämpfe verzettelt haben, statt den  Ball laufen zu lassen.

Mitten in der Drangperiode von Rhume/Oder viel dann unser Führungstreffer.

Noah Brämer traf nach super Pass von Philipp Holbein aus spitzem Winkel ins Tor nachdem er vorher den Torwart umkurvt hatte. Die letzte halbe Stunde des Spiels verlief dann ausgeglichen. Rhume/Oder rannte an, wir haben sehr gut verteidigt.

Kurz vor Schluss gab es noch mal eine Schrecksekunde. Pascal Bauer schoss den Stürmer von Rhume/Oder beim Rauslaufen an und der Ball segelte knapp übers leere Tor. Danach pfiff der gute Unparteiische ab und der Pokalsieg war perfekt.

Tor: Noah Brämer (59.)

Aufstellung: Bauer – Khavari – Kunze – Nolte Jonas – Anhuef- Huch – Brämer Elias
Brämer Noah – Holbein – Leineweber – Nolte Julius
Depre (38.) – Dornieden (45.) – Kanngiesser (68.) – Koch (85.)

Volker Kleinert
Trainer A – Junioren