Suche
Partner
lh_logo      nfv_logo
Suche Menü

F2-Junioren: HKM-Vorschlussrunde

 27.01.2018

Am 27.01.2018 waren wir zur Vorschlussrunde der laufenden HKM in Göttingen. Das Erreichen dieser Runde war schon sensationell und kam für uns absolut unerwartet.

In Göttingen trafen wir dann auf die Mannschaften des SC Eichsfeld (wie in jeder Runde 😉 ), auf die JSG Hoher Hagen I, RSV Göttingen III, Tuspo Weser Gimte und auf Eintracht Hahle.

Wie in allen bisherigen Runden war der SC Eichsfeld unser erster Gegner. Gegen die Nachbarn aus Desingerode, Westerode und Mingerode konnten wir uns 8 Minuten lang gut dagegen stemmen, aber letzten Endes mussten wir noch eine 0:3 Niederlage hinnehmen. Allerdings muss man auch anerkennen, dass die Truppe von Timo Diederich wirklich mit zum Favoritenkreis der diesjährigen HKM zu zählen ist.

Im zweiten Spiel gegen Tuspo Weser Gimte ging es aber schon anders herum, die körperlich überlegenen Spieler aus dem südlichen Kreisgebiet versuchten uns mit dieser Überlegenheit zu überrumpeln. Aber unsere Jungs haben sehr gut dagegen gehalten und so konnten wir uns mit unserem 1 Punkt belohnen und erzielten ein achtbares 1:1.

Im dritten Spiel gegen die JSG Hoher Hagen war absolut kein Kraut gewachsen und wir mussten uns, völlig verdient mit 1:6 geschlagen geben.  Bemerkenswert war, dass wir trotz 0:5 Zwischenstand versucht haben noch ein Tor zu erzielen, was letzten Endes auch gelang.

Im vierten Spiel gegen Eintracht Hahle zeigten wir dann, was wir können. Spielerisch überlegen, schöne Spielzüge zeigend gewannen wir völlig verdient mit 3:1. Bei einer besseren Chancenauswertung wäre sicherlich auch ein höherer Sieg möglich gewesen.

Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen den RSV Göttingen III. Hier mussten wir früh einem Rückstand hinterherlaufen und hatten am Ende etwas Pech, so dass wir das Turnier mit einer 1:2 Niederlage und dem 5 Platz beendeten.

Als Fazit lässt sich für die gesamte HKM festhalten. Als jüngerer Jahrgang zu den besten 18 F-Jugend-Mannschaften im Kreis zu zählen ist mehr als beachtenswert.  Spielerisch ist ein deutlicher Schritt nach vorne sichtbar und kämpferisch geben die Jungs sowieso immer alles.

Als Trainer kann ich nur immer wiederholen, wie stolz ich auf die Jungs bin, die schon jetzt eine richtig gute Gemeinschaft und einen tollen Teamgeist haben.

 

Für die JFV im Einsatz waren:
Matteo (TW), Jannis (1 Tor), Basti (1 Tor), Phil (2 Tore), Eliah (2 Tore), Johannes, Julian und Mika

 

Florian Gerlach