Suche
Partner
lh_logo      nfv_logo
Suche Menü

B2 muss sich Gleichen geschlagen geben

Am 17.05.2017 fand in Tiftlingerode unser letztes Heimspiel in dieser Saison statt. Zu Gast war der FC Gleichen, der wenige Wochen zuvor im Pokal mit 3:2 an selber Örtlichkeit besiegt wurde.

Von Beginn an war es ein sehr kampfbetontes Duell. Auf beiden Seiten wurde auch das ein oder andere mal über die Strenge geschlagen, doch der Schiri hatte das Spiel eigentlich weitesgehend im Griff, zumindest die Dinge, die vor seinem Auge stattfanden. Die anderen Dinge kommentiere ich nicht weiter, da wir uns hier ja auf das sportliche konzentrieren wollen.

FC Gleichen ging nach 12 Minuten in Führung. Sieben Minuten hielt die Führung aber nur an, da erzielte Julius „Wüste“ Wüstefeld den Ausgleich. Jannis Berling täuschte einen langen Anlauf zum Freistoß und den damit verbunden Flugball lediglich an, spielte den Ball flach auf den am rechten Strafraumeck völlig freistehenden Wüste und der schoss den Ball eiskalt unten links ins lange Eck. Mit diesem Spielstand gingen wir in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann wieder intensiv und zweikampfbetont. In der 47. Minute gingen wir dann in Rückstand. Dieser Rückstand hielt aber erneut nur sieben Minuten an. Mehrere Abschlüsse im und um den Strafraum herum fanden nicht den Weg aufs Tor, sondern wurden abgeblockt, aber nicht konsequent geklärt. Johannes Koch nahm sich schließlich ein Herz und schoss den Ball wie Wüste zuvor eiskalt ins lange Eck.

Nun waren wir spätestens voll am Drücker. Leider schafften wir es nicht den entscheidenden Treffer nachzulegen. Gleichen wiederum schaffte dies in der 73. Minute und ging mit 3:2 in Führung. Dies bedeutet auch den Endstand.

Am Samstag gehts weiter mit dem Spiel gegen Hainberg in Göttingen.

Endrik Heberling